Eigentlich ein angenehmes Gespräch. Über die Fehlgriffe die man so gemacht hat. Dinge die schiefgegangen sind. Beziehungen die nicht funktionieren. Flapsig. Ironisch. Spaßend. Und dann bist du plötzlich wieder Thema… und die Tränen laufen… und ich frage mich was zur Hölle muss ich tun, damit es mich endlich nicht mehr so runterzieht. Vergessen. Akzeptieren. Du bist weg. Du kommst nicht wieder. „Wir“ sind vorbei… und waren eigentlich nie wirklich. Viel zu lange kratzt das jetzt… September 2010. März 2011. 

 

Ich hoffe es geht dir gut.

Advertisements