Alles. Einfach wirklich alles.

Gefühlt jeder rüttelt an meiner Welt. Sie bröselt. Meine Meinungen, Einstellungen, Gedanken. Alles wird in Frage gestellt. Gewollt. Ungewollt. Absichtlich. Unabsichtlich. Alles ist irgendwie so eng miteinander verbunden. Nichts geht ohne „Konflikt“ mit wem anderen. Nichts ist einfach… einfach. Nichts läuft. Im Hintergrund steht immer das Drama. Und wartet. Darauf, dass es zuschlagen kann. Ist das eine Drama aus dem Haus gejagt… kommt das nächste. Hängt ja schließlich alles zusammen. Dramen auf der Perlenschnur. Manche bilde ich mir nur ein. Andere sind da. Manche habe ich mir ewig versucht auszureden. Und dann doch Recht gehabt. Ich hätte gerne drauf verzichtet. Meine Wertvorstellungen scheinen immer absonderlicher und unnormaler zu werden. Nachvollziehbar? Offensichtlich nicht. 

Ich möchte hier weg. Weit. Möglichst alleine. Und am besten sofort. An irgendeinen völlig undramatischen Ruhepol. Irgendwohin, wo kein Drama wartet. Wo am besten keine Menschenseele wartet. Ich mag gerade einfach nicht mehr reden. Nicht mehr diskutieren. Nicht mehr rechtfertigen. Nicht mehr klären müssen. Einfach nur sein. Ganz alleine. Irgendwo.

Advertisements