Echt jetzt. Viel zu wenig Zeit hat so ein Tag. Da hilft es auch überhaupt nichts, dass mein Körper der Meinung ist seit etwa einer Woche jeden!!! Morgen um 5:32 Uhr wach zu werden und auf Klo zu müssen. Wenn ich um 3 dann doch mal eingeschlafen bin. 😉 Nein… hilft nicht. Denn ich werde um die Zeit sicherlich nicht aufstehen und in den Tag starten. 2,5 Stunden sind auch mir zu wenig.

Also ist man von der „Störung“ beim Durchschlafen ein wenig gerädert und schläft bis 10 noch mal… braucht dann 2 Stunden um einigermaßen klar zu kommen (aber ich frühstücke jetzt jeden Tag!!! Jawohl!!!) und dann ist man plötzlich unterwegs. Kommt wieder… schaut Fußball. Erledigt alles mögliche noch nebenher… harkt brav eine Liste ab, um dann nach dem zweiten Spiel zu sehen: Huch… halb zwölf. Und irgendwie bist du auch müde… aber wenn du jetzt ins Bett gehst… dann bist du möglicherweise um 4:30 Uhr wach. oder 3:30 Uhr! Keine Option. Wach bleiben bis um 1. Bei Domian selig einschlafen… oder eben noch ne halbe Ewigkeit hin und her wälzen weil sich der Rücken seit Montag wie Muskelkater anfühlt… Spannend. 

Aber eigentlich… gäbe es nach wie vor… so viel zu erzählen. So viel zu machen. Und ja… vllt. merkt man es… die Resignation ist ein wenig gewichen… beschränkt sich nur noch auf mein Menschenbild… und hat dem Tatendrang Platz gemacht. 😉

Advertisements