Es gäbe so vieles was ich in Worte fassen müsste.

Sollte. Was raus will. Oder wichtig wäre. 

Ich habe jeden Tag ganze Absätze im Kopf, die so blogbar wären. Aber es tippt sie keiner für mich. 

Und dann ist der Tag fast rum und ich bin müde. Oder ich bin auch einfach tagsüber so müde, dass ich es wieder nicht geschrieben bekomme. Nicht einen der vielen vielen Artikel in mir. 

Und dann ist der nächste Tag und es wird nicht besser.

Und der übernächste.  

Aber schreiben kann echt verdammt anstrengend sein.

Advertisements