Es gibt Dinge die sind so gänzlich überflüssig, dass es fast schon nahe liegend ist beständig mit dem Kopf an die Wand zu hauen, weil es sowieso schon ziemlich weh tut ohne überhaupt irgendwas schmerzhaftes zu tun. 

Diese Nervosität in mir jetzt gerade zum Beispiel gehört dazu. 

Heute kommt Besuch. Gleich später irgendwann. Davon abhängig, wann der werte Herr denn losfährt. Was ich vllt. gleich nach dem Schreiben auch noch mal genauer erörtern sollte. 

Jedenfalls bin ich gerade mal wieso so nervös, dass ich mich gar nicht wirklich drauf freue. In mir leuchten nur sämtliche Stress-Leuchten ganz doll rot und ich bin gleichzeitig unglaublich von mir selbst genervt. Sehr entspannend. 

Vor allem, weil es doch wirklich so überflüssig ist sich Gedanken über all die Dinge zu machen die passieren könnten. Könnten! Eventuell! Und über die möglichen!!! Konsequenzen der Dinge die passieren könnten!!! Meine Fresse, das liest sich ja schon dämlich… Und es ist nicht mal nen Fremder bei dem eine gewisse Nervosität vielleicht angebracht wäre…

Aber so ist es nun mal. In meinem Kopf hab ich die tollsten und untollsten Szenen der nächsten – nicht mal 24 – Stunden. Statt mich einfach auf nen tollen Tag/Abend zu freuen – mit hoffentlich – leckerem Essen, Kartenspielerei und was auch immer da passieren mag. 

Es könnte alles so… einfach sein. Wenn mein Hirn damit einverstanden wäre.

Advertisements