Ich habe wieder einen Rechner. Seit Sonntag – also gestern – sitze ich wieder an einem richtigen Desktop-PC. Mit einem Monitor bei dem ich mich an die Größe kaum gewöhnen kann. Das ist ungewohnt. War ich doch jetzt seit Mitte Oktober nur mit einem Laptop versorgt. 

twitterte ich gestern Abend.

Ich zocke also wieder. Seit heute morgen läuft es auch flüssig und ich fliege nicht mehr ständig raus. Wirklich voll dabei bin ich irgendwie nicht. Die Flucht funktioniert bisher nicht so richtig

Mit Bones bin ich auch nicht wirklich weit gekommen. Vorteil ist, dass ich Bones mag, aber nicht restlos vergöttere. Somit kann es gut nebenher laufen. Habe gerade gesehen, dass die 9. Staffel ab Mitte April im TV laufen wird. Das wäre doch ganz nett es bis dahin zu schaffen.

Ingress ist ein weiteres, neues Suchtmittel. Dummerweise habe ich durch den (Ex)-Herzmenschen davon gehört. Somit ist es auch nur ganz bedingt zur Ablenkung geeignet. Aber es bringt mich immerhin vor die Tür. Grob gesagt geht es um 2 Fraktionen, die jeweils die Vorherrschaft erlangen wollen. In dem sie Energie sammeln und Portale erobern, besetzen, zurückerobern etc. Der Witz daran ist, dass man dafür vor die Tür muss. Energie schwirrt draußen rum, Portale sind – sofern ich das bisher sehe – meistens Sehenswürdigkeiten oder bestimmte Gebäude und somit muss man zu Fuß zu ihnen laufen um mit ihnen interagieren zu können. Das hat mir heute immerhin 2 Stunden an der frischen Luft eingebracht. Obwohl ich auch gut innerhalb von 20 Minuten hätte erledigen können, was ich erledigen musste. Es macht Spaß & jetzt wo ich drüber schreibe, werde ich wohl gleich auch noch mal raus gehen und ein paar Portale besuchen. Das einzige was für mich zum Problem werden könnte ist, dass es quasi ein Teamspiel ist…. und ich im Moment nicht so scharf drauf bin Menschen zu treffen.

Ich arbeite also hart an der Ablenkung. Mehr oder weniger erfolgreich.

Advertisements