Und dann war es gestern so weit. Ich war bei meiner herzallerliebsten Nad, die sich beschwert hat, dass ich so selten schreibe 😛 … und obwohl ich nur 2 Portale direkt vor ihrer Tür im Sinn hatte, wurde die Tour dann länger. Ich war nur kurz auf dem Klo, sie warf einen Blick auf die Ingress-Karte und plante eine Tour nach Oberhausen-Sterkrade. „Da sind auch noch mal 4 oder 5 …ist direkt hier vorne…“ Wir waren lange unterwegs… und irgendwann mittendrin standen wir an einem Brunnen… und während ich Resonatoren reinsetzte, wurden sie gleichzeitig wieder zerstört… Ein Blick im Kreis ergab dann einen jungen Mann mit Kinderwagen… Der Feind in Elternzeit. 😉

Wir gingen weiter, weil es mir unangenehm wurde und sahen vom nächsten Portal, dass sich der Mensch am Portal – unabhängig vom Kind ^^ – vermehrt hatte. Es waren mittlerweile also zwei. Scheinbar in einer Unterhaltung vertieft, schauten sie uns aber hinterher. Gut… wir waren auch laut am kichern… Eine ganze Weile später, 2 Portale weiter, sprach uns dann der Mann ohne Kinderwagen an. Und da er den 1. Schritt gemacht hat, ging das auch wirklich ziemlich problemlos. 

Es wurde sicher noch mal eine Stunde… wenn nicht sogar mehr. Und es war nett und auch eine Unterrichtsstunde. In der ich viel lernte, eine Menge Punkte sammeln konnte und auch versuchte demjenigen mitzuteilen, dass ich schüchtern sei. Als zur Sprache kam, dass ich eben nicht in der Lage bin mir von „Großen“ beim Leveln helfen zu lassen. ^^

Er glaubte es mir nicht. Wie auch Nad es vorher immer wieder kopfschüttelnd kommentierte. Als wir noch alleine waren und das Gespräch bereits bei diesem Thema war. Und er meinte, dass er da den ein oder anderen mal schubsen könnte, damit er mich anspricht… und der erste Schritt an mir vorbeigeht. Nad war amüsiert. Ich verunsichert. Pf. ^^

Morgen ist hier in der Innenstadt eine große „Übernahme“ geplant. Eine Verabredung um die Portale vom Widerstand wieder zu erleuchten. Ich hatte gezögert und erst mal „vielleicht“ gesagt… jetzt im Endeffekt sind es aber zu viele Zusagen geworden und ich habe mit der Begründung, dass es mir zu viele Menschen sind, auch abgesagt. Daraufhin gab es dann quasi eine persönliche Einladung demnächst mal zu zweit durch die Stadt zu gehen… *schluck* Ähm ja… muss ich wohl durch, ne? Aber ich hab ja noch Zeit zu reagieren…  *hust*

Advertisements