Gingen heute mein Kreislauf und ich.

Ich hab es ja schon vorher geahnt und hätte wahrscheinlich einfach nicht spenden gehen sollen. Die Sonne war zu hell, das Frühstück und Mittagessen zu gehetzt und zu knapp und genug getrunken habe ich vermutlich auch nicht. Dann noch der „Ich muss pünktlich sein“-Stress und die Aufregung wegen dem letzten Mal. Denn beim letzten Mal, wurde sie ja nach 500ml/860ml abgebrochen, weil die Nadel sich an die Vene gesaugt hat.

Also hatte ich ein wenig Schiss, dass das wieder passiert und ich dann von den Spenden ausgeschlossen werde… Weil… wäre blöd… habe schließlich lange genug darauf gewartet, dass ich spenden kann und darf.

Ich habe es bis zu 830ml/860ml geschafft… fragte nach was zu trinken… merke, dass mir schwindelig wird… und dann wurde es schwarz. War mein erstes Mal… und dementsprechend strange fand ich es auch… „Machen sie die Augen auf!“ – „Mach ich, trotzdem alles schwarz…“ 

Die Erstversorgung in dem Laden ist ja wirklich überaus grandios. Ich hätte allerdings auf die Aufmerksamkeit der vielen Leute verzichten können. 😉

Auf meine Bedenken, dass es ja bei 2 von 2 Mal nicht geklappt hat… kam nur ein „Waren ja unterschiedliche Gründe… ;)“  

Möglicherweise sollte ich mich demnächst besser vorbereiten… denn so wirklich da ist mein Kreislauf immer noch nicht…

Advertisements