Das heutige Türchen wurde von Angel/Liesa gefüllt. 

Beim Befüllen gibt es folgende Möglichkeiten:
Per Email (und dann hier auf dem Blog) (10)
In seinem eigenen Blog veröffentlichen und verlinken lassen. (2)
Mir etwas schicken. (10)
Oder persönlich übergeben. (2)
(Wobei ich zu Beginn eigentlich ja nur von Email oder Blog ausgegangen bin, ne? Das hat bei Facebook schon zur Verwirrung geführt, weil es Menschen gab die sich jetzt gefragt haben, ob sie etwas gänzlich falsch verstanden haben :D)

Angel/Liesa hat mir um das Türchen zu füllen folgendes per Email geschickt:

*********************************************************

 

 

Svenjas Adventskalender

20.Dezember 2013

von Herzen von Liesa für Svenja

 

 

Süßkartoffel Pommes Frites

Kalorienarm aus dem Backofen

Zutaten

Süßkartoffeln

 

Salz

 

Öl

Kreuzkümmel, gemalen

Paprikapulver

Currypulver

Zubereitung

Die Süßkartoffeln schälen und in Pommes-Stäbchen schneiden. (Für 2 Personen nehme ich 2-3 Süßkartoffeln.) Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit wenig Öl beträufeln und bei 200-210°C Umluft ca. 20 Min backen. Dabei aufpassen, dass sie nicht verbrennen, Süßkartoffeln sind im Backofen schneller gar, als normale Kartoffeln.

Die Pommes Frites schmecken auch ohne Gewürze sehr gut, entfalten ihren tollen Geschmack aber erst richtig, wenn sie nach dem Backen mit einer Prise Salz bestreut werden.
Die Kartoffeln können auch vor dem Backen mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer o.ä. bestreut werden, meiner Meinung nach ist dies aber nicht nötig.

 

 Gebackene Kartoffelecken mit Knoblauch und Rosmarin

Zutaten

 

1 kg

Kartoffel(n)

6 EL

Olivenöl

Knoblauchzehe(n), gepresst

2 TL

Rosmarin, getrocknet

2 TL

Salz

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Kartoffeln gut waschen und anschließend trocken tupfen. Mit Schale quer halbieren. Jede Hälfte in 3 Spalten schneiden. In einer Schüssel die übrigen Zutaten gut miteinander vermischen, dann die Kartoffelspalten dazugeben und alles gut vermengen.

Die Kartoffeln nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für ca. 50 – 60 min. backen (mittlere Schiene). Nach 40 min. einmal wenden. Sie müssen dann nicht mehr nebeneinander liegen- einfach mit dem Pfannenwender o. ä. umdrehen, so gut es eben geht. Schnell, damit nicht so viel Hitze verloren geht.

Die Kartoffelspalten sollten außen goldbraun und leicht knusprig und innen weich sein (Probe). Sind sie noch nicht durch, noch weitere 5 – 15 min. backen lassen.

Wir schlemmen die Kartoffelecken sehr gerne als vegetarische Mahlzeit aus Tapas-Schalen mit einem Dip aus gebackenem Knoblauch (ist auch bei meinen Rezepten eingestellt). Dann reicht die Menge für 2 Personen. Sehr lecker ist dazu natürlich auch ein Steak oder gegrillte Spieße, dann sind die Kartoffelspalten nur Beilage und dürften für bis zu 4 Personen reichen.

 

Maccaroni and Cheese

Zutaten

6 EL

Butter

3 EL

Mehl

1 TL

Senf

600 ml

Milch

300 g

Cheddarkäse, geriebener (altenativ: mittelalter Gouda)

 etwas

Salz

1 Prise

Pfeffer

300 g

Nudeln, kurz gekochte Makkaroni

60 g

Semmelbrösel

 

Zubereitung

Backofen auf 170° vorheizen. Die Makkaroni nach Packungsanweisung bissfest garen. 4 EL Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl darüber stäuben und 1 Minute anrösten lassen.
Senf und Milch vermischen und nach und nach unter ständigem Rühren unter die Mehlschwitze rühren. Den Topf vom Herd nehmen, 200g Cheddar unter die Sauce heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Makkaroni mit der Sauce vermischen, in eine ausgefettete Auflaufform geben und mit dem restlichen Cheddar bestreuen. Die restliche Butter erhitzen, Semmelbrösel unterrühren und über den Auflauf geben. Ca. 20 Minuten goldbraun backen.
Gut dazu: Grüner Salat; sehr mächtig und sättigend.

 

 

 

Rezepte habe ich so viele, die ich gerne mit dir teile. Und wenn du mal nicht alleine kochen magst, Holsterhausen ist nicht weit 😉 Ich komme gern und assistiere ^^

 

Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit wünscht dir

Liesa

 

 

Ich war natürlich neugierig und habe das sofort geöffnet… wenn es denn schon nen Tag zu früh da ist… und dann hatte ich Hunger. 😀 Sehr großen Hunger. Und ich werde das definitiv auch alles nachkochen… Hat mich wirklich sehr gefreut, dass du mitgemacht hast! Und es tut mir leid, dass ich deine Formatierung und die liebevolle Gestaltung hier irgendwie ein wenig zerschossen habe, aber es ging nicht anders 😀

Advertisements