Das heutige Türchen wurde von Marko gefüllt. 

Beim Befüllen gibt es folgende Möglichkeiten:
Per Email (und dann hier auf dem Blog) (10)
In seinem eigenen Blog veröffentlichen und verlinken lassen. (2)
Mir etwas schicken. (10)
Oder persönlich übergeben. (2)
(Wobei ich zu Beginn eigentlich ja nur von Email oder Blog ausgegangen bin, ne? Das hat bei Facebook schon zur Verwirrung geführt, weil es Menschen gab die sich jetzt gefragt haben, ob sie etwas gänzlich falsch verstanden haben :D)

Marko hat mir um das Türchen zu füllen folgendes per Email geschickt und dann auch noch bei ihm veröffentlicht.

*********************************************************

Und weil ich heute faul bin, verlinke ich nur zu ihm, direkt nach der Ansprache aus seiner Mail. 😉

„Huhu Svenja Svü (*hust* :D),

Hier kommt schon mal dein neues Türchen. Wieder eine Geschichte. Allerdings dieses mal nicht von einer weisen Yoga-Lehrerin – diese hatte mir mal jemand auf einem Betriebsrats-Lehrgang erzählt.

Ich hätte dir zwar gerne noch einmal was „reelles“ geschickt – aber das mache ich, wenn es nicht ganz so wild ist, ob die Schneckenpost mitspielt 🙂

Ich setze das heute mittag auch im Blog online- aber ich möchte schon, das du die erste bist, die das liest 😉

Ich wünsch dir auf jeden Fall einen schönen 4. Advent 🙂

Liebe Grüße, Mark Ohhh“

Hier klicken… und ihr könnt sie lesen 🙂

Ich mag sie jedenfalls. Sehr gern. Auch wenn mein Hirn mir sehr plastische Vorstellungen lieferte und die dann nur noch halb so hübsch waren… Geöffnete Brustkörbe… Irgks 😀 Aber sie ist wirklich schön… und sehr… treffend. 🙂

Advertisements