Nun ist er vorbei. Mein eigener kleiner Adventskalender. Und ich muss sagen es war schon irgendwie merkwürdig. So die letzten Tage. Wissen, dass der Kalender zu Ende gehen wird. Und ich mir dann plötzlich wieder selbst Artikel ausdenken muss. 😉
Tage 1-6Es war wirklich überwältigend! Und mein schlechtes Gewissen wird da sicher noch eine ganze Weile dran zu knabbern haben. Ich habe wirklich – ganz ernsthaft – nur mit virtuellen Zuschriften gerechnet und gedacht, dass materielle Dinge eine Ausnahme sein würden. Dass vllt. ein oder zwei Leute, die meine Adresse kennen sie nutzen würden. Mit dem Ausmaß habe ich allerdings weiß Gott nicht gerechnet.

7 - 12

Aber da sind sie nun. Die vielen Weisheiten und Rezepte. Die Geschichten, die mich begleiten werden. Genauso wie die vielen, vielen Kleinigkeiten die Platz im Alltag finden werden. Die Sachen die teilweise schon vernichtet und verbraucht worden sind, oder bald vernichtet werden. 😀13 - 18

Allein schon diese Überraschung wer sich plötzlich meldete um mit zu machen. Diese unfassbare Kreativität die ihr da an den Tag gelegt habt. Geschrieben, gemalt, genäht, gekauft, gebacken, gesucht… Nichts davon war unpassend. Nichts davon war irgendwie daneben. 19 - 24

Also bleibt mir nur zu sagen: Danke!
Danke! Danke! Danke! Für die vielen Herzmomente, die ihr mir bereitet habt. Für die vielen Herzmomente die ich noch haben werde, wenn ich mich mit euren Sachen beschäftigen werde. Ihr seid so wundervoll zu mir gewesen! Und ich habe hart daran zu knabbern, ob ich das auch wirklich so verdient habe. 😉

Danke!

Advertisements