Juli:

Spectacel in Dortmund 🙂
– Mich aktiv für die Uni entschieden.
– Wieder eine fixe Idee gehabt, bei der sich fast niemand beteiligt hat.
– Mit Lebensmittel-Verschwendung und Haltbarkeitsdaten beschäftigt.
– Sirup gemacht.
– „Verknallt“ und abgestürzt.
– @RealistenTraum kennengelernt
– Auf dem Bochum Total gewesen
Lebensfreude-Lichtblicke.
– Meinen Schlafrhythmus verteidigt.
– Extraschicht besucht.
– Immer noch vermissen.

Du bist… quasi… der Schlag in die Fresse. Der Beweis, dass ich tun und lassen kann was ich will und selbst einen drauf bekomme, wenn ich mal denke keinen Vollidioten gefunden zu haben.

– Einen Kommentarpreis vergeben.
– Das Deichbrand überlebt.
Going Out.
– Gelernt was ich so nicht noch mal will.
– Laptop im Koma.
– Linke Seite wird taub. Und bleibt es.
– 2 Bücher gelesen.

August:

Neue Aktion ins Leben gerufen.
– 1. MRT..
– … und vom Warten darauf total ausgebremst.
– Mehr Fortschritte.
– Gefühlsachterbahnen.
Berlin ❤ (& Tanz der Vampire und tolle Menschen!)
– Ärzte-Ärger

Aber wie man mit psychisch angeschlagenen Patienten umgeht, das sollten wirklich alle Ärzte mal beigebracht bekommen. Und zwar schnell. Es kann nicht sein, dass man mit Vorwürfen kommt ohne zu wissen wie viel Problematik hinter der Anruferei steckt. Wie schwer das sein kann. Es kann nicht sein, dass Ärzte Unterlagen selbst nach Aufforderung nicht schicken, weil Gewissheit ja nichts ist was ein Patient so braucht. Es kann und darf einfach nicht sein, dass ein Arzt nicht mal “Ich verstehe wie schwer das für sie ist….” ,vor seine Erklärungen setzt. Sondern einem mehr oder weniger ein “Ist halt so, was soll ich tun?” an den Kopf wirft.

– Sehnsucht.²

Was fehlt ist der Mensch der die kritischen 1-2 Stunden mit mir überbrückt. Der da ist. Kopf tätschelt und sagt “Jetzt ist mies, ja. Aber in 2 Stunden sehen wir weiter & dann wird alles gut.

– Halbes Jahr Wanderalbum. 
– Aufstehen. Weitermachen. Immer wieder.
– Das Niveau – Konzert ❤
– MPS ❤
Going Out.
– Toter Rechner. Leeres Innenleben.
Betreuungschaos. Mal wieder.
Nordsee-Liebe. Endlos.
Sunny getroffen. 🙂
– 27 Bücher & Mangas.

September:

– Zoom – Besuch! (Bericht folgt. Ja. Irgendwann.)
– Immer noch Rechnerdrama.

Geschenkpapier- und Katja-Liebe.
– Keine Diagnose.
– Mit Supernatural-Abenden angefangen ❤
– Slam-Meisterschaft besucht!

René Sydow für mich entdeckt <3²
– Gefrierschrankpläne!
– Kartoffelsuppen-Brandwunden.
– Und immer noch keine Diagnose.
– Viel Gnarr.
– Rezeptbuch-Drama.
– Englischkurs-Frust.
Lese-Woche.
Going Out.
– Trombose-Panik.
– 20 Bücher & Mangas gelesen.
– Datensortiererei.

Advertisements