Ich habs gesehen! Ich habs gesehen! Frau Brüllen hat zum Tagebuch-Bloggen aufgerufen 🙂

Wir könnten jetzt drüber streiten wann der Tag anfängt.. nach dem Austehen, oder um 0 Uhr? 😉 Ich beschließe, dass es ab 0 Uhr ist… damit hat der Tag jetzt angefangen.

01:18 Uhr
Ich bin noch wach und schaue Dexter. Staffel 3. Folge… ich weiß nicht. Dritte CD jedenfalls. In dem Tempo werde ich morgen also später durch sein. Aber mit Glück bekomme ich am Montag die nächsten Staffeln ausgeliehen.

In den letzten Stunden habe ich am Buchblog gearbeitet. Die Rezension fertig gemacht, die Challenges aktualisiert. Und es macht mir sehr viel Spaß und ich bin lesehungrig.
In der letzten Stunde habe ich leider auch wieder überaus viel gehustet und zwar bis zum bitteren Ende. Weswegen ich dann jetzt eher ungerne schlafen gehen möchte. Liegen ist da halt auch erst mal so ne Sache… *seufz*

08:30 Uhr
Der Wecker klingelt. Warum noch mal genau? Ach ja… Wintersport-Übertragung. Du wolltest ja nix verpassen. Kopf -> Wand.

09:00 Uhr
Mit der ersten Hustenattacke des Tages schleppe ich mich auf die Couch. Mach ich eh viel zu selten. Also Couch. Nicht husten. Die Miez kommt kuscheln. ❤ Macht sie so irgendwie auch nur, wenn ich auf der Couch sitze/liege. Sollte ich wohl wirklich häufiger tun.

10:30 Uhr
Umzug an den Schreibtisch. Apropos Umzug… wo sind meine Jogginhosen? Ausführliche Überlegungen ergeben: Auf dem Dachboden. Also renne ich in Boxershorts durchs Treppenhaus… *hust*

11:00 Uhr
Jetzt sitze ich hier. Mit Frühstück. Kaffee ist merkwürdigerweise das einzige Getränk welches keinen Hustenreiz auslöst. Wie um es mir selbst zu beweisen trinke ich trotzdem todesmutig was anderes… und werde direkt bestraft. Übel bestraft.

15:00 Uhr
Wo sind die letzten Stunden hin? Das ging jetzt doch ganz schön fix… Wintersport läuft fleißig weiter… und was hab ich bisher getan? Öhm.. ja… Ach ja! Papierkram. Die Mail ans Amt, die Kopien für die Krankenkasse vorbereitet und eingetütet und jetzt seit geraumer Zeit… sitze ich an drei Blogartikeln gleichzeitig. Warum ich nicht erst einen und dann den anderen mache? Gute Frage. Sehr gute Frage. Ich habe keine Ahnung.

Ganz akut denke ich drüber nach wie ich denn um mein Versprechen heute wieder zu kochen herum komme. Aber eigentlich will ich da ja auch gar nicht drum herum kommen, aber ich bin wirklich nicht sonderlich motiviert… Vielleicht sollte ich mit was kleinem anfangen.. Wie.. Nudeln oder so. Bloß nicht zu viel Aufwand betreiben… Hauptsache nichts aus Dr. Frost oder so…

Ach ja.. und Candy Crush ist eine Seuche.. *seufz*

15:30 Uhr
Im Buchblog trudelt ein Kommentar ein. Ich feiere. 😀

16:30 Uhr
Es wurden Nudeln. Und selbst das ging nicht unfallfrei ab. Ich habe alle meine Gewürze aus Versehen in den Müll geworfen, mich dann beim Essen verbrannt und wirklich geschmeckt hat es auch nicht. Aber dafür bin ich satt und beim Essen auch gar nicht erstickt. Yeah. 
Nebenher flirte ich ein wenig mit der Mafia. Aus Gründen. Und der erste Blogartikel ist auch endlich fertig. Für den zweiten habe ich jetzt immerhin alle Bilder zusammen und muss sie nur noch bearbeiten. Wintersport läuft immer noch. Ich weiß gar nicht wie lange noch… aber in jedem Fall werde ich danach mal baden gehen. Glaub ich.

17:15 Uhr
Ich geh jetzt baden. Mit René Sydow. Ihr kennt René Sydow nicht? Sucht mal bei Youtube. Oder googelt ihn einfach. Und am besten ihr kauft direkt noch „Deutsche Wortarbeit“. Ehrlich. 

18:45 Uhr
Nach einer Stunde Wanne bin ich aufgeweicht, mein Kreislauf ist weg gelaufen und wirklich weit im Buch bin ich auch nicht gekommen. Vieles habe ich sicher schon 5x gelesen, weil ich es so großartig finde. Zu anderen Geschichten bin ich nicht gekommen.
Jetzt steht ein riesiger Kaffee vor mir und wenn ich den getrunken habe ist der Kreislauf hoffentlich gut drauf und geht mit mir Wäsche aufhängen. Solange veröffentliche ich das jetzt aber hier schon mal, damit die Menschen in der Liste was zu lesen haben und aktualisiere später fleißig…;)

19:15 Uhr
Schlürfe immer noch am Kaffee. Solange ich das tue muss ich nicht Wäsche aufhängen. Natürlich ist er schon kalt. Lieber mal die Bilder für den nächsten Artikel hochladen. Das geht auch neben dem Kaffee. Langsam natürlich.

21:00 Uhr
Ich war Wäsche aufhängen. Mit Harry Potter auf dem Ohr. Hab ich so lange nicht gemacht, dass ich nicht mehr wusste wo ich war und jetzt irgendwas doppelt gehört habe. Leider sind die Abschnitte mindestens 25 Minuten lang und vorspulen so nervig.. und überhaupt. Jedenfalls hängt die Wäsche.  Und Tatort läuft. Mein… 3. Ich habe bisher nur einen wirklich schrecklichen Schweizer Tatort gesehen.. *hust* Und dann jetzt letzte Woche „Die fette Hoppe“ mit Tschirner und Ulmen. Letzteren fand ich sehr gut. Aber ich gehe mal von aus, dass das mehr so eine Ausnahme ist? Ich weiß es ja nicht. Hatte bisher eine Tatort-Sperre, weil sie in der Klapse alle jeden Tag Tatort schauen wollten und mich das sehr, wirklich sehr! genervt hat.
Nun arbeite ich meine Quizduell(e) ab. Und danach schreib ich dann an dem Artikel weiter. ^^

21:40 Uhr
Spontaner Hunger. Brötchen im Ofen. Höllischen Muskelkater vom Husten. Vielleicht bekomme ich ja jetzt dann Bauchmuskeln. Wäre doch praktisch, nicht wahr? 

22:20 Uhr
Brötchen gegessen, dabei fast erstickt. Im Ernst. Ich finde es langsam nicht mehr lustig. Hab mir beim Husten nen Nerv eingeklemmt. Es ist eine Frechheit, dass Körperteile die nicht mal Gefühl haben weh tun können. 

23:00 Uhr
Ich schaue den zweiten Tatort und google nebenher was es alles schon für Tatorte gab und welche Ermittler es wo gibt. Möglich, dass ich mir das dann jetzt wohl häufiger anschaue… *hust*
Vorher hab ich die Supermarkt-Werbeblättchen durchgesehen und meinen Einkauf geplant. Fehlt eigentlich nur noch der Essensplan. Aber ob ich mich dazu motivieren kann? Jedenfalls bin ich mir ziemlich sicher, dass ich heute schon vor 0 Uhr im Bett bin. Für mich eigentlich eine Unmöglichkeit…

23:15 Uhr
Ich stelle fest, dass Wupperwasser auch getagebuchbloggt hat und lese.

Nebenher stelle ich fest, dass ich den gerade laufenden Tatort echt zu brutal finde. Die letzten 10 Minuten muss ich den Ton aus machen. Es gibt Geräusche auf die kann ich gar nicht und Szenen die ich auch ganz grausig finde. Wenn jemand in ein Messer packt zum Beispiel.

23:30 Uhr
Mhm… ich glaube ich habe kein Tatort-Glück. -.-

Und jetzt gehe ich tatsächlich ins Bett. Vielleicht lese ich tatsächlich noch ein wenig. Das Buch aus der Bib ist nur zwei Wochen auf dem Reader und Mittwoch startet ne Leserunde… wo ich tatsächlich gewonnen habe.

Schlaft gut 🙂

Advertisements