Kalender und ich sind so eine Sache. Wir lieben uns. Aber meistens nicht sonderlich lange. Zumindest wenn es um Taschenkalender geht.

Fast immer finde ich sie wunderschön. Nutze sie in den ersten Tagen & Wochen & Monaten richtig ausgiebig und extrem… und vergesse sie dann etwa ab März. Für Wandkalender gilt das selbe. Der Kalender vom letzten Jahr ist zum Beispiel bei Mai hängen geblieben. Der Wandkalender hatte den Nachteil, dass er einfach blöd hing (knapp hinterm Rollo, man konnte eh kaum was lesen und umblättern ist auch so anstrengend.. und bla). Taschenkalender vergesse ich einfach immer zu Hause. Und wenn man ihn dann dringend braucht ist er quasi nutzlos, weil nicht da.

Was ich immer mitnehme? Mein Handy. Und dank Synchronisation waren so auch immer die Kalender am Rechner und am Handy aktuell und damit konnte ich jetzt etwa ein Jahr ziemlich gut leben. Aber davon abgesehen, dass so nen Handy/PC Kalender einfach nicht hübsch ist… Mein Handy hängt sich ja auch zunehmend auf. Oder mein Akku ist leer. Und zumindest auf dem Handy ist die Übersicht auch eher beschissen und deswegen wäre so nen Taschenkalender schon ganz gut, nicht wahr?

Als wir dann im Dezember etwas für den Wichtelabend (Thema: Papier) gesucht haben, sind wir mehrere Stunden? in der Mayerschen Buchhandlung verschollen gegangen und da dann auch irgendwann bei den Kalendern gelandet. Ich habe mich ziemlich schnell in eine Kalenderart und eigentlich auch einen bestimmten Kalender verliebt und seitdem drüber nachgedacht mir den auch wirklich zu holen. Nun sind 10€ aber für mich nicht mal eben schnell ausgegeben und deswegen hab ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht.

Also sind wir gestern vorm Kino – was dann doch gar kein Kino wurde – noch mal dahin. Diesmal ein anderes wir. Wie auch immer. Relativ zielstrebig (mit zweimal schauen wo wir hin müssen) haben wir die Kalender angesteuert und da die meisten offen waren (Ich würde ja niemals einfach Kalender aufreißen, aber irgendwer hat das getan und teilweise auch ausgeräumt) konnte man auch reinschauen. Der ursprünglich geplante, der von außen am schönsten war, hatte so irrsinnig kitschige Sprüche drin, dass es dann doch einfach so gar nicht ging. Ich musste drei weitere Kalender durchblättern um mich dann doch zu entscheiden. Alternative 1. Alternative 2. Alle von der Grafikwerkstatt natürlich. 😉 Geworden ist es der hier:

2014-01-07 13.51.25

Musste ja auch ein Kalender sein den ich auch über den März hinaus noch toll finden würde. Den ich gerne in die Hand nehme, gerne benutze. Der mich nicht mit irgendwas nerven kann. In der Tat ist er auf jedenfall schon mal sehr schön. Und vor allem ist die Aufteilung auch sehr angenehm. Genug Platz für mehrere Termine am Tag. 2014-01-07 14.56.35Sogar eine Vollmondmeldung :D, bei den Zeitumstellungen steht direkt bei in welche Richtung sie gestellt wird, bei Feiertagen wird notiert welches Bundesland da gerade das Glück hat (Am 6.1. sind es übrigens nur 3! Bundesländer),
2014-01-07 13.51.51

jeden Monat gibt es eine schöne Karte und auf der Rückseite Platz für Notizen. Alles in allem bin ich mit dem Platz auch sehr zufrieden. Ich bin guter Hoffnung, dass wir diesmal länger was voneinander haben. Sofern ich ihn nicht ständig zu Hause liegen lasse 😀
2014-01-07 13.52.44

Da ich natürlich ein eingeschweißtes Exemplar genommen habe, hatte ich sogar noch die vier Postkarten dabei. 🙂

Und jetzt werde ich ihn auch mal befüllen. Wäre ja schade, wenn ich 10€ ausgegeben habe nur um drüber zu schreiben. ^^

Advertisements