Was genau habe ich heute denn so getan? *grübel*
Zuerst hab ich wohl mal viel zu lange geschlafen. Bzw. im Bett gelegen. Geschlafen hab ich ab 8 Uhr nicht mehr. Aber das Aufstehen hat sich schon noch hingezogen. Und als ich dann so gar keine Lust mehr auf den Tag hatte… bin ich doch noch vor die Tür.2014-02-14 12.41.14

Karten 8-11 mussten eh vor die Tür. Ist die oberste nicht toll? Das ist auch das Tassenmotiv. *hust* Und hätte ich die Adresse von Nele parat, hätte sie ja glatt mal eine bekommen. 😉 (Auch diese Karte geht an keinen der Leute die mir irgendwo folgen oder hier lesen… )

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich bin zur Kugelbake spaziert. Meine nächtlichen Schätzungen von letztens haben etwa 45 Minuten ergeben. Die bin ich da aber auf der Promenade gelaufen. Heute hab ich mich nah am Wasser aufgehalten und das war dann doch mühsamer und somit war ich doch sehr viel länger unterwegs. Über eine Stunde, wenn ich mich jetzt nicht total falsch erinnere. Es wurde jedenfalls knapp mit dem Rückweg (Um 15 Uhr war Biathlon ;)) und mir taten eh die Füße weh. Hab mir ne Blase gelaufen. :/

Es waren unglaublich viele Menschen unterwegs. Mein Highlight war da aber eindeutig der Mann, der immer Stöckchen in die Wellen geworfen hat und der wirklich putzige Hund der dann hinterher gesprintet ist. SO SCHÖN!

Diese Diashow benötigt JavaScript.


An der Kugelbake gab es dann wirklich mal Action. 😉 Hier mündet auch die Elbe, die riesigen Schiffe sind relativ nah dran, der Hafen ist fast sichtbar, da gibt es dann doch schon mal Wellen. 🙂 Und hätte ich nicht spontan auf Klo gemusst… (Liebe Blase, ich hasse dich. Sehr.) wäre ich wohl noch ne Weile hier geblieben…

2014-02-14 14.09.23Als ich ankam fand ich das vor. Seitdem überlege ich aus welchem Grund die Blumen wohl dort abgelegt worden sind. Ich fand es aber schön, dass sie da waren. Irgendwie hat das meiner eigenen Absicht noch ein wenig Unterstützung gegeben.

2014-02-14 14.07.42Das Kleeblatt wollte ich ursprünglich auf Opas Grab legen. Es lag jetzt schon eine ganze Weile bei mir rum und irgendwie hat es sich nie ergeben. Zumal das Grab wirklich nicht hübsch aussah beim letzten Besuch und vermutlich würde es einfach untergehen. Warum also nicht dahin wo er auch gerne war? Warum nicht dahin wo ich so viele Erinnerungen mit meinen Großeltern verbinde? Und weil das Wasser direkt am Strand nie wirklich tief ist musste es halt an der Kugelbake sein. Wirklich gut werfen kann ich nicht… aber ich hab die Steine überwunden. 😉 Und sogar einen Moment alleine gehabt. Die nächsten anderen Menschen kamen erst gute 5 Minuten später. Blöd nur, wenn die Wimperntusche nicht wasserfest ist…

Den Rückweg hab ich mit dem Bus bestritten. Wir erinnern uns an die Füße. Und die Zeit. Meine gute Tat des Tages (Handschuhe beim Fahrer abgeben) hab ich auch noch hinter mich gebracht und als Belohnung und kleiner Versuch mir was zu gönnen gab es dann 2 Stück Kuchen für mich. Das mach ich morgen wieder. Kuchen beim Bäcker holen. Wäre mir normalerweise viel zu teuer.

Wieder zurück hab ich erst mal gegessen… dann geschlafen. Und bewusst nicht gelernt. Das schlechte Gewissen beißt aber ein wenig…

Advertisements