Klausurraum gesucht.
Materialliste gesucht.
Überlegt ob ich alleine hinfahre (Ticket leihen, günstiger),
oder in Gesellschaft (keine Flucht möglich).
In Panik verfallen und keinen Grund für gesehen.

Denn ich falle eh durch. Das ist kein Pessimismus, sondern einfach Fakt.
Ich fahre hin um die Angst vor dem hinfahren zu überwinden.
Ich fahre hin weil nicht hinfahren mich jetzt 25€ kosten würde.
Ich fahre hin um mir die Klausur anzusehen.
Aber ich werde durchfallen und im September wiederholen.

Wiederholen? Darf ich wirklich wiederholen?
Prüfungsordnung gesucht. Ja. Darf ich. 2x.
Also fahre ich hin, falle durch und wiederhole.

Wenn ich dann nach ner halben Stunde fertig bin,
traue ich mich dann aufzustehen und zu gehen?
Wo setze ich mich denn hin, damit die Flucht geschickt ist?
Vorne? Sicher schon besetzt und dann muss ich nach der Abgabe so weit laufen.
Hinten? Dann muss ich erst weit laufen während ich abgebe und danach noch mal.
Hab aber vorher meine Ruhe.
Und was denken die alle, wenn ich so früh aufstehe und gehe?
Aber ich kann ja schlecht 4 Stunden da sitzen bleiben und so tun als ob.
Zu mal ich sowieso noch nie die volle Klausurzeit mit einer Klausur beschäftigt war.
Und die Leute werden doch sicher bestehen und dann seh ich sie eh alle nicht wieder.

Warum genau hab ich es jetzt die Woche nicht geschafft den Stoff zu wiederholen?
Ach ja. Zu voller Kalender. Zu voller Kopf. So mit Schleim und so. Husten. Halsweh. Kopfweh. Seit heute auch keine Stimme. Wäre das eine mündliche Prüfung wäre das Problem quasi gelöst.Und vllt. wäre ein ärztliches Attest ja auch super und alles wäre gut. 😉

Morgen habe ich quasi eine Lernverabredung. Falls wir denn lernen werden und nicht quatschen. Und im Grunde genommen wird das auch nichts ändern, aber vllt. habe ich danach mehr das Gefühl irgendwas getan zu haben. Und zur Bib muss ich ja eh.

Alles in allem könnte ich einfach viel entspannter sein… aber das wäre wohl zu einfach.

Advertisements