Der 0x0d hat damit angefangen und die Fee und mich beworfen. Dann hat es Zweipünktchen gerade aufgefangen und mich daran erinnert, dass ich ja beworfen worden bin. Kurzzeitsiebhirn sag ich da nur. 

1. Vegetarisch oder sogar vegan leben: wie lange würdest du durchhalten?

Gar nicht. So wie ich auch keine Diäten oder Ernährungsumstellungen generell einhalte, weil ich mich da einfach gar nicht wirklich einschränken kann. Ich bin da viel zu disziplinlos für. Ich kann ja nicht mal den Konsum von Milchprodukten einschränken obwohl ich das vllt. sollte.

2. Gibt es eine Zahl, die in deinem Leben eine ganz besondere Bedeutung hat?

28. Wobei ich das da sehr lustig finde, dass es bei Zweipünktchen 2 oder 8 sind. 😀 Warum die 28? Nun ja. 28 ist ein Instrumentalstück von den Onkelz und ich mag es sehr gerne.

3. Hast du Pflanzen in deiner Wohnung stehen? Wie lange (über-)lebt die “dienstälteste” Pflanze schon bei dir?

Mein Glücksbambus. Der ist seit dem 30.12.13 hier im Haus und musste vorher schon eine Reise von Köln hierher überleben. Leider ist er schon fast verstorben als die Katzen festgestellt haben, dass er verdammt gut schmeckt. Jetzt steht er im Bad auf dem Spiegelschrank und erholt sich wieder. Dummerweise sieht man ihn da halt kaum -.-
 

4. Welches Lied geht dir im Augenblick am meisten auf den Wecker?

Uff. Ne Weile lief morgens wenn ich Radio angemacht habe als erstes immer Cro. Das war schon überaus nervig. Aber das waren immer unterschiedliche Lieder. Heute Abend ging mir „Happy“ sehr auf den Geist. Auf dem Slam wird zum Einstieg immer ein englischer Text auf Deutsch herunter gelesen. Das war in diesem Fall „Happy“ und der Text ist ja mal wirklich bescheuert. Später lief das Lied dann in der Pause… ^^
 

5. Selber kochen: nur das nötigste, um nicht zu verhungern, oder zur Kunst erhoben?

Mhm. Irgendwo in der Mitte. Wirklich kunstvoll, aufwändig koche ich nicht. Sowas wie bei Katja in der Kombination wird es hier vermutlich nicht geben. Aber ich bin weitestgehend vom Fertigkram weg und das finde ich durchaus gut. Klar geht hier mal noch ne TK-Pizza. Oder Maultaschen. Oder Frischkäse-Jalapenos. An Tagen wenn halt gar nichts geht oder es schnell gehen muss. Aber wenn ich wirklich koche, dann benutze ich auch schon mal 3 Herdplatten. Ist das schon Kunst? 😀
 

6. Wo wir gerade dabei sind: was hast du zuletzt selbst auf dem Herd (oder im Backofen) gezaubert?

Das kommt dann jetzt aber blöd. 😀 Ich habe heute 3 Maultaschen in Brühe gekocht. Nachdem mir die Käsespätzle mit Speck irgendwie voll gegen den Strich gingen und im Müll landeten. Heute war aber auch ein schwieriger Tag. Wenn wir den schwierigen Tag mal auslassen gab es die beiden Tage vorher Kartoffel-Möhren-Eintopf mit Mettwürstchen. Aus Dr. Frost. Also irgendwann vor Monaten mal gekocht.
 

7. Und gib es zu: irgendwas ist beim Kochen auch schonmal richtig schiefgegangen. Wie schlimm war es?

Was ich richtig gut kann ist „Sachen fallen lassen“. Ich hab mir mal Leberkäse mit Lauch-Creme im Backofen gemacht. Und beim aus dem Ofen holen ist mir das dann auf die Fliesen gekracht. Natürlich mit der richtigen Seite. Man kennt das ja. Das hat mich echt geärgert. 

Ansonsten habe ich ne Brandnarbe von nem Kartoffel-Lauch-Suppen-Unfall. Der Pürierstab rutschte weg und es spritzte durch die Gegend und ich habe mich an 4 verschiedenen Stellen am Arm übelst verbrannt. 3 der Stellen sind wieder verschwunden. Die 4. hab ich beim Kühlen (45 min im Waschbecken gehangen…) gar nicht bemerkt und deswegen ist sie dann jetzt wohl noch da… ^^
Uuund… ich hab mal einen Topf weggeworfen. Da war was eingebrannt und dann hab ichs mit Spüliwasser auf den Herd gestellt zum Aufkochen und dann hab ich den Topf vergessen… und es brannte wieder ein. War dann nicht zu retten. 

8. Hast du ein Kleidungsstück, was längst nicht mehr dazu taugt, dass du dich damit unter die Leute traust, das du aber nie-nie-nie-NIEMALS wegwerfen würdest?

Ich habe sicherlich etwa 3 komplette Garderoben in Größen in die ich nicht mehr reinpasse. Dementsprechend geh ich damit auch nicht mehr raus.
Ansonsten trage ich generell alle Chucks bis sie mir von den Füßen fallen und das sieht teilweise schon sehr abgefuckt aus.
Ich habe Boots die ich seit 2008 nicht mehr getragen habe und in die meine Waden quasi gar nicht mehr reinpassen. Und Corsagen die auch aus einer anderen Zeitrechnung stammen. Beides würde ich niemals entsorgen. Zu teuer.
 

9. Was hilft dir abends im Bett gegen kalte Füße?

Socken anlassen. Oder Wärmflasche. Oder Kirschkernkissen. Naja… und Katze. 😉
 

10. Was hast du dir zuletzt auf DVD (oder BlueRay) gekauft bzw. schenken lassen? Was war der Anlass dazu?

Heute hatte ich die 2. Staffel von „Being Erica“ im Briefkasten. Genauso wie die 1. Staffel ein Geschenk von einem Verrückten der namentlich jetzt nicht mehr genannt werden möchte. :*
 

11. Mit welcher Sorte würdest du versuchen, mir das Teetrinken schmackhaft zu machen?

Waldbeere. 😀
Ich denke mir jetzt keine neuen Fragen aus und ich werfe auch nicht. Ich kopiere die Fragen rein, die ich im Dezember schon mal erfunden habe und wer sie mag soll sie nehmen 🙂

1. Wenn es einen Buch/Film Hype gibt… folgst du dem dann sofort? Oder wartest du bis du dich mit beschäftigst? Oder ignorierst du es gar ganz?

2. Welche war deine erste eigene CD? Und würdest du sie jetzt immer noch mögen?

3. Hand aufs Herz. Welchen “Promi” magst du wirklich? Warum?

4. Der Klassiker. 1000€, einfach so. Was tust du damit? (Mir fällt an dieser Stelle auf, dass ich damals bei dem “Was würdest du mit so viel und so viel und so viel Geld machen Dingen gar nicht mitgemacht habe, obwohl ich es eigentlich unbedingt wollte…)

5. Auf ewig nur noch ein Urlaubsziel. Wohin geht es?

6. Und könntest du dir vorstellen alleine in den Urlaub zu fahren? Und egal was du sagst: Warum?

7. Das Lieblingsgericht aus deiner Kindheit. Magst du es heute noch?

8. Mit welchem Buchcharakter möchtest du mal einen Kaffee trinken? Meinetwegen auch Kakao oder Bier. ^^

9. Wolltest du früher etwas lernen, was du dann nie gelernt hast und jetzt bereust?
 

10. Und weil ich Katjas total eigennützige Buch-Sortier-Frage so toll fand. Ablage! Wie sortierst du deinen Papierkram? Alles in einen Ordner Register? Viele Ordner? Jedes Jahr neu, oder sammeln bis der Ordner platzt?11. Schmeißt du Dinge die du nicht mehr brauchst sofort weg, oder versuchst du erst jemanden zu finden der sie noch gebrauchen/verwenden kann?

Advertisements