Fühlt sich alles wie aus einem anderen Leben an. So weit weg. o.O

Der Besuch von Tialda war großartig. Ebenso der Spieletag. Und ich finde ja das sollte sich alles so bald wie möglich wiederholen. Auch das Mitbringsel ist super 😀

Der Ärztemarathon hat mir weitestgehend schlechte Laune gemacht. Wobei ich ja zumindest beim Orthopäden versorgt heraus ging. (Das TENS-Gerät ist mittlerweile auch angeschlossen und ich werde versuchen es so oft wie möglich zu nutzen um zu schauen, ob es eine schmerzreduzierende Wirkung hat… Bei einschlafen kann ich auf jeden Fall gut. Das hab ich gestern bereits festgestellt. ;))

Die Grandprix-Party war toll. Ich glaube wir waren im Endeffekt alle zufrieden mit der Gewinnerin. 🙂 Die Bowle war tödlich und trotz aller Bemühungen war am Ende noch sehr viel davon übrig. ^^

Laut meinem Kalender haben wir die vollen 4x Supernatural geschaut. Was den Punkt angeht wo ich aufgehört habe zu schauen: Vermutlich tatsächlich 2 Folgen vor Staffelfinale von Staffel 5. Verrückt. Ich hätte wirklich vermutet, dass ich bei Staffel 4 schon raus war. Mittlerweile sind wir bei Folge 10 von Staffel 6 angekommen. Nachschub ist auch verfügbar. Und für die Zeit zwischen Staffel 7 fertig und Staffel 8 noch zu teuer haben wir uns auf Gilmore Girls geeinigt. 😀 Da ist man ja dann auch erst mal beschäftigt. 😀

Im Gegensatz zu diesem Monat, habe ich letzten Monat sogar an 12 von 12 gedacht. Auch wenn es im Endeffekt nur 9 waren. 😉 Going Out lief dafür besser. 🙂

Jetzt wo ich das hier gerade lese… fällt mir auf: Es gab den spontanen Spieleabend! Nachdem Huibuh an einem Freitag hier war, organisierten wir relativ spontan einen weiteren Termin für Montag, an dem wir dann zu dritt gezockt haben. Erst Dominion, dann Alhambra. 🙂 Ha! 😀

Die 1. Reihe war bereits unsere. So wie sie das nächste Woche auch sein wird. 😉 Insgesamt war das aber eine der schwächeren Veranstaltungen. Also natürlich waren Slammer dabei die mich begeistert haben. Aber so ein „Ich kann mich nicht entscheiden wer jetzt besser ist“ gab es nicht.
Den zweiten kleinen Slam haben wir uns dann gespart. 🙂

Auf der Party kam ich um noch vor 0 Uhr an. Und sie war ganz nett und weil ich ja auch bei Papa schlafen konnte durchaus entspannt. Bin dann auch am nächsten Tag nach Hause gefahren worden. 😉

Das Cachen im Landschaftspark haben wir schnell aufgegeben und nur zum Knipsen genutzt. Die Dosen waren einfach zu frustrierend.

Mit meinem Burgerclub 😀 war ich dann noch am Baldeneysee und auf Zollverein. Auch hier gibt es unzählige tolle Bilder (und hier waren wir auch mit dem Cachen erfolgreich), aber auch die Bilder sind noch nicht sortiert. Macht mit dem Laptop hier auch einfach keine Freude. 

Das mit dem Schwimmen oder Rad fahren hat immerhin 3 Wochen geklappt. Seitdem aber auch nicht mehr. Abgenommen habe ich aus diversen Gründen auch nicht. Eher wieder zugelegt. Medizinisch kann ich mir das begründen, aber meine Motivation hat dennoch arg gelitten. Das betrifft auch den Fitnesscoach. Und es ärgert mich maßlos. *seufz* Feste Sporttage habe ich natürlich auch nicht.

Es war der Monat der Ebooks. Meinen Therapeuten habe ich regelmäßig gehasst, aber am Ende nicht mehr regelmäßig drüber geschrieben. Was echt beschissen ist, wenn ich mal drüber nachdenke. Dafür wird der Buchblog überaus regelmäßig gefüttert. Regelmäßiger als der Blog hier. 😉

Und natürlich waren wir auch noch bei Patrick Salmen. Der leider aber exakt dasselbe Programm gemacht hat wie im März vor der Buchveröffentlichung. Es war zwar angenehm, aber nicht überragend und somit warten wir mit unserem nächsten Besuch jetzt bis nach der nächsten Veröffentlichung. Wann auch immer die sein wird. ^^

 

Advertisements