Am Samstag geht es dann sogar noch früher los! Schon um 13.00 Uhr spielen Callejon ❤ Ich kann sie zwar schon vorher, aber ihr Album  „Man spricht Deutsch“ fand ich wirklich ganz besonders großartig. Ein vermutlich im Original allen bekanntes Stück hier für euch.

Und ein <3-Lied. Auch wenn das Bild im Video jetzt nicht so hübsch ist. 😉

Drei Stunden später, also um 16.00 Uhr spielen dann… *trommelwirbel* Jupiter Jones! Ich bin so, so, so gespannt darauf wie das mit dem neuen Sänger so ist. Nicholas hatte nun mal schon eine wirklich besondere Stimme. Und das einzige Video was ich jetzt mit Sven finden konnte… ist nun ja. Nicht so super. Also von der Qualität her. Und die Stimme… ja *seufz* Hoffe die Sympathie reißt das raus. Hier für euch.. alte Videos.

Auf das Leben! ❤

Das war es auch schon mit meinen Highlights am heutigen Tag. Eventuell passt eine Stunde Slam mit ins Programm – wobei da ja die erste halbe Stunde meistens für „Wer nicht weiß was ein Slam ist… ein Slam ist… bla…“ drauf geht. ^^ Ansonsten spielen In Extreme, Heaven Shall Burn, Marteria (bei dem ich die Texte sehr mag, aber mit der Musik nix anfangen kann) und Jan Delay. Letzteren findet meine Begleitung super… ich bin da ja eher skeptisch… Dafür würde ich gerne um 00.30 Uhr mal bei Paul Kalkbrenner reinhören. Einfach weil er mich an Layla und Tristan erinnert. 🙂

Um 1:00 Uhr spielen dann noch Terrorgruppe. Die ich einfach sehen muss, weil ich sie sehen muss. Oder so. Obwohl ich vermutlich bis auf das Lied hier kein einziges mehr kenne… Aber der Film steht in meinem Regal. Sollte ich noch mal schauen, wenn ich zurück bin…

Schlaf wird sicher überbewertet.

 

Advertisements