Gerade festgestellt, dass es ja schon lange kein wirkliches Gesundheitsupdate mehr gab… früher ging das regelmäßiger und sortierter… ^^

Dieses Mal wird es dann wohl hauptsächlich um den aktuellen Stand gehen und selbst dabei werde ich klingen, als wäre ich nicht 30 sondern 80 und als wäre Jammern mein Lieblingssport… ^^

Aber wo fangen wir da mal an?!

Vielleicht beim Schönsten: Ich muss erst im Januar wieder zum Zahnarzt. Also sofern nicht irgendwas in der Zwischenzeit passiert. Da sich aber abgesehen von der typischen Empfindlichkeit nix zeigt… \o/

Auch schön ist: Ich habe jetzt eine brauchbare Psychiaterin. Die ich eigentlich ja nur wegen dem Bürokratie-Kram für die Betreuung kontaktiert habe und die mir dann auch noch mal eine neue fachärztliche Stellungnahme schrieb, weil die erste nicht so wirklich ausreichend war. „Ich kann Ihnen nur bescheinigen was ich aus den Unterlagen entnehme… ich kenne sie ja nicht.“ Aber in den Klinikberichten stand genug und sie fragte sogar genau nach wie genau ich das geschrieben haben möchte… Nur F61.0 oder spezifischer etc. „Darf ich Sie trotzdem auch mal fragen wie es Ihnen geht?“ Großes Gelächter. „Ja, natürlich.“ (Aber das ist ein anderer Artikel ^^) „Wie verbleiben wir denn jetzt? Soll ich einmal im Quartal vorbei kommen und winken, oder schreie ich nur, wenn ich ihre bürokratische Hilfe brauche?“ – „Das überlasse ich Ihnen. Aber wenn ich sie nicht kenne, werde ich nicht mehr schreiben können als ich aus den Akten entnehmen kann.“ Wir einigten uns darauf, dass ich sie zwar eigentlich nicht brauche, aber dass es gut ist jemanden in der Hinterhand zu haben und dass ich ruhig 1x im Quartal vorbei kommen kann um einen Status abzuliefern und mir den ein oder anderen Impuls abzuholen.

Auch schön: Vollständige Gyn-Ergebnisse. Unter den Umständen das bestmögliche Ergebnis. Habe aber trotzdem demnächst nen neuen Termin… Muss da mal was fragen. ^^

Ein wenig Schiss hab ich vorm Hautkrebs-Screening beim Hautarzt. Steht Mitte November an. Und beim letzten Mal gab es ja zumindest nen auffälliges Muttermal.. Und da die sprießen wie Unkraut, bin ich da einfach ziemlich ängstlich…

Nicht so schön: Orthopädie. Hab kein Rezept für Krankengymnastik mehr bekommen, obwohl es mir zumindest kurzfristig immer sehr geholfen hat. Dafür soll ich doch lieber jetzt viel, viel Gymnastik alleine zu Hause machen. Ich hab ja Zeit. Ehrlich.. ich hab jetzt keine Lust mich hier darüber aufzuregen, zu mal ich das Gefühl habe, das irgendwo schon ausführlich getan zu haben… aber ich werde mir einfach einen neuen Termin geben lassen und dieses Mal wieder zu meinem Arzt gehen. Nicht zum Kollegen. Egal wie lange ich darauf warten muss. Ich soll Einlagen bekommen, aber das Rezept dafür haben sie vermurkst und jetzt darf ich ausgiebig hinterher telefonieren… ^^ Ansonsten habe ich weiterhin Schmerzen in allen Formen und Farben und bin einfach auch sehr mürbe und genervt.

Auch nicht so schön: Hausärztin. Am Montag nach dem Urlaub. Weil ich ja so ausgiebig rumhuste und zwar in einem Tonfall der nicht wirklich Spaß macht. Und das schon seit sicher wieder 2 Monaten. Da gibt es dann jetzt sicher unzählige Erklärungen, aber Keuchhusten wird es vermutlich dieses Mal nicht sein… 😉 Der schöne Part ist, dass sie mir vermutlich bescheinigt, dass ich chronisch krank bin… und ich damit dann ein wenig Geld von der TK zurück bekomme…. und von weiteren Zuzahlungen befreit bin.

Und sicher hab ich auch irgendwas vergessen… ^^

Advertisements