Heute fängt es an. Ihr bekommt endlich Einblicke ins Wanderalbum. Zugegeben, sie sind noch etwas holprig, denn naiv wie ich bin dachte ich, dass ich, dass ich das mit der Bildbearbeitung „mal eben“ so hin bekomme, aber nun gut. Ich wollte nämlich gerade persönliche Texte eventuell unkenntlich machen… mit meinen bisherigen Mitteln ist mir das jetzt nicht gelungen, da Mona aber auch nichts sonderlich persönliches geschrieben hat, geht das heute noch mal durch 😀 Bis morgen hab ich dann hoffentlich eine andere Lösung. ^^

Wie gerade schon erwähnt: Der erste Beitrag den ich mit euch teile ist von Mona. Sie war als zweite an der Reihe (von der ersten Teilnehmerin hab ich keine Reaktion bezüglich Veröffentlichung bekommen) und das Buch hatte zu dem Zeitpunkt bereits über 500km zurückgelegt. Nachdem ich das Buch Anfang Februar 2013 losgeschickt habe, war es dann über Ostern bei Mona. Also im März 2013.

Mona hat auf insgesamt 7 Seiten viel gezeichnet und ist dabei von den Ampelmännchen ❤ über Ostern zu Katzen und Sonnenschein gekommen. *g* Dabei hat sie auch noch die Geschichte der Ampelmännchen erzählt (Ich liebe die Ostmännchen! <3) einen Schwank aus ihrer Kunstunterricht-Jugend und ein paar Fische hinzugefügt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(Ich merke an dieser Stelle übrigens, dass ich es echt schwer finde darüber zu schreiben…)

Als Mona am Buch teilgenommen hat, kannte ich sie noch nicht persönlich, das haben wir im darauf folgenden August mit Cocktails nachgeholt und bei meinem nächsten Berlin-Trip gibt es sicher auch mal nen Kaffee 🙂

Danke Mona, dass du mitgemacht hast. ❤

Advertisements