An meinem Timing muss ich wirklich noch arbeiten. Das wird ja immer sooo knapp. Jetzt gerade lag es daran, dass ich plötzlich die Fotos von gestern nicht mehr gefunden habe. Und erst als ich sie ein zweites Mal auf den Rechner gezogen hab, tauchten auch die alten wieder auf. Orr. Kurz hat mich auch irritiert, dass es noch Miss Ping im Album war, jetzt aber Frollein Keks ist. 😀 Ich bin ja schnell zu verunsichern wie wir wissen… ^^

Aber weiter gehts. 4. veröffentlichter Beitrag, 5. im Buch. Irgendwann Ende April/Anfang Mai (Datum stand dieses Mal nicht dabei) kam das Buch nach nun schon über 1740km bei Frollein Keks an und wurde dort von ihr bereichert.

Auch Frollein Keks hat die gesamten 10 Seiten genutzt und mich damit daran erinnert, dass ich schon seit ewigen Zeiten mal wieder Sonntags früh TV schauen möchte, es aber eigentlich immer vergesse. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Käpt’n Blaubär mochte ich früher schon sehr gerne und ich bin wirklich überrascht auf was für Ideen ihr alle gekommen seid. 😀 Leider weiß ich niemanden an den ich etwas delegieren kann. Ich müsste mir vielleicht erst mal einen Mann anlachen, damit das dann Verwendung findet. Natürlich hätte der dann auch Anrecht auf den Heldenorden! 😀

Den abschließenden Spruch kenne ich folgendermaßen: „Lebe glücklich, lebe froh, wie der Mops im Haferstroh.“ Mexiko war mir in dem Zusammenhang bisher unbekannt 😀

Frollein Keks ist eine derjenigen die ich nicht persönlich kenne, sondern „nur“ über die Bloggerei und dabei in erster Linie über ihre vielen Projekte die sie anzettelt. Ich bin immer wieder erstaunt wie sie da den Überblick behalten kann. Ich bin ja offensichtlich schon damit überfordert eine Plüscheule rechtzeitig wieder abzuschicken. *hust*

Danke, Frollein Keks! ❤

(Und ja.. ich hab ein irrsinnig schlechtes Gewissen, wegen Egon. :/)

Advertisements