Weiter gehts. Wobei es langsam mühsam wird das alles irgendwie zusammen zu bekommen. Denn gerade am Montag und am Dienstag habe ich unfassbar viel gemacht. Und dennoch zu wenig. Die Liste der Dinge die ich nicht geschafft habe… ist lang.

Montag
Nachdem ich viel zu wenig geschlafen hatte, bin ich – nach einem Kaffee&Kuchen-Frühstück 😀 – ausgestattet mit dem „Rundum-Sorglos-Ticket“ von Sash (Danke <3) von Marzahn nach Mitte gepilgert (In Berlin hat mir sogar Bahn fahren Spaß gemacht… Viel Spaß!) um mich mit dem Herzmann zu treffen. Timing war zwar noch nie unsere Stärke, aber gleichzeitig nach Berlin haben wir es zufällig geschafft. ^^ Wir haben uns nicht mal am Alex verpasst. Was ich uns ja beiden durchaus zugetraut hätte.

Wir waren Kaffee trinken, redeten, hatten wirklich viel Spaß im Saturn, (Ich hatte noch nie so viel Spaß in einem Saturn ^^) und weil er mir das Maul stopfen wollte hat er eine alte Schuld beglichen und ich bin mit „V wie Vendetta“ in der Hand aus dem Laden marschiert. ^^

Als sich unsere Wege trennten hatte ich Hunger. Und weil man mir gesagt hatte, dass ich unbedingt eine Currywurst essen gehen soll und ich dem Wunsch natürlich nachgegangen bin landete ich dann im Endeffekt hier.

2014-09-22 13.43.17War lecker! Und in so einer langen Schlange anstehen um etwas zu bestellen war auch eine super Übung. Genauso wie dann an einem Stehtisch mit anderen Menschen zusammen essen. 😉

Nachdem ich dann satt war, habe ich einen neuen Versuch gestartet bezüglich Geocaching. Ich wollte auf keinen Fall die Stadt verlassen ohne einen Cache zu heben. Dabei hab ich mich für zwei Caches im Volkspark Friedrichshain entschieden. Und was soll ich sagen… ich war direkt wieder verliebt. Leider habe ich einfach viel zu wenig Bilder gemacht. (Wie die ganze Zeit über.)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dagegen ist der „Park“ hier vor meiner Tür ein Witz. So wie auch der andere Park nicht weit von hier weg und sämtliche Parks die mir irgendwie einfallen. Lediglich der Grugapark könnte vergleichbar sein, aber der kostet mal eben 4€ Eintritt. Also… nicht zu vergleichen. Ich fand den Park super. Auch wenn es irgendwann – nach diesen Bildern – anfing zu schütten und arschkalt wurde. Sehr kalt. Mehr als arschkalt. Ich bin durch die Caches zwar quer durch den Park gelaufen, aber ich vermute ich habe nicht mal einen Bruchteil wirklich gesehen. *seufz*

Anschließend hatte ich kurz überlegt noch mal zu Madame Zucker zu fahren. Aber vom Park aus wäre das dieselbe Strecke gewesen wie zurück nach Marzahn und auf Grund von nass und kalt hab ich mich dann dagegen entschieden und bin stattdessen wieder zu Sash und Ozie gefahren 🙂

Dort bin ich noch mal kurz durchs Einkaufszentrum marschiert nur um zu gucken wie es aussieht… und weil es da Donuts gab. 😀

Wenn mich nicht alles täuscht war das dann auch der Tag an dem wir zusammen gekocht haben? Ich glaube schon 😀 Das war jedenfalls sehr lecker und ich muss mich endlich dran erinnern den Sash nach dem Rezept zu fragen!

Advertisements