Jetzt bitte einmal staunen: Es ist der 1. April und ihr bekommt das März-Fazit. Erstaunlich, nicht wahr?

♥ … morgen noch mal einfach nur zu Hause bleiben.

Laut meinem Kalender habe ich das auch getan. ^^

♥ …  an WMDEDGT denken ^^ Vielleicht. ^^

Ich hätte vermutet, dass ich nicht daran gedacht habe. Aber tatsächlich kann man hier den Artikel nachlesen.

♥ … 8x schwimmen gehen… 3x mit Brüderchen.

Ich war 9x schwimmen. Das hat mich jetzt gerade sogar selbst überrascht.  Davon nur einmal mit meinem Bruder. Der nicht mehr mit mir schwimmen gehen möchte. Insgesamt waren es 189 Bahnen. (Was ne blöde Zahl ^^), was insgesamt 9,45km sind! Wäre doch schön mal zu sagen „Ich bin in dem Monat 10km geschwommen.“

♥ … Supernatural weiterschauen. Immerhin 2x. Mimimi.

Damit sind wir jetzt durch. Also zumindest was die verfügbaren deutschen Folgen angeht. Dafür haben wir jetzt mit Harry Potter angefangen. 😀

♥ … an 12 von 12 teilnehmen. Eventuell.

Kein 12 von 12. Ich weiß auch nicht, ob ich überhaupt Fotos gemacht habe. Artikel kam jedenfalls nicht.

♥ … Herbert Knebel live sehen. Weihnachtsgeschenk!

Hab ich. War gut, aber ist wohl einfach doch nicht mehr so sehr mein Fall. Nun ja. Passiert. War ja nen Geschenk, also hält sich der Verlust in Grenzen 😉

♥ … zum Slam gehen.

Die Woche um den Slam war sehr voll. Deswegen habe ich mir das gespart. 

♥ … die Fee sehen. Wenn auch nur kurz 😛

Hatte sich dann auch wieder erledigt. ^^

♥ … 4x RuhrtopCard. Einmal davon Münster Zoo

Es gab nur 2 RuhrTopCard-Tage. Aber im Zoo waren wir. 🙂
Und vielleicht hab ich irgendwann auch mal die Bilder sortiert.

♥ … generell versuchen auf meine Ruhezeiten zu achten.

Ich hab mir zumindest Mühe gegeben. Und allzu überfordert fühle ich mich gerade eigentlich nicht.

♥ … mir eine Woche Urlaub nehmen. Keine Betreuung. Keine Therapie.

Die Woche tat gut. Und ich habe nicht tatenlos gegammelt, sondern war 2x Schwimmen, in der Bib zum Lernen, beim Arzt, bei Alina und bei ner Spielerunde.
War ein schönes Gefühl einfach mal niemandem Rechenschaft ablegen zu müssen was ich getan habe, warum ich nicht aufgeräumt habe und einfach mal sein zu können ohne drüber nachzudenken wie es mir eigentlich geht.

♦ … die Tafel regelmäßig nutzen.

Nein. Nur zweimal. Aber ich hatte auch so genug Lebensmittel im Haus.

♦ … jeden Donnerstag zum Rehasport gehen. Ehrlich. *hust*

Kein Kommentar.

♦ … bei Opa zum Geburtstagskaffee antreten.

Da gewesen. Überlebt. Erst mal Ruhe.

♦ … ganz brav den Hausflur putzen.

Was ein endloses Drama. Meinen Pflichten nachgekommen und trotzdem noch Diskussionen.

♦ … ein paar längst überfällige Blogartikel schreiben.

Wenn ich jetzt noch wüsste welche gemeint waren könnte ich das auch beantworten.

♦ … mal schauen ob und wie ich noch ein wenig Geld sparen kann.

Nun ja. Mir ist es gelungen 2x im Monat Unperfekthaus raus zu schlagen. Und ich werde in Berlin nicht am Hungertuch nagen. Aber wie ich das geschafft habe und ob das jetzt alles so praktikabel ist? Ich weiß nicht. Im April werde ich 25€ fürs „Mehr machen“ ausgeben. Ich hoffe das reicht aus.

♦ … mich um Theaterkarten kümmern. (1984 von Orwell <3)

Telefoniert. Reserviert. Am 18. Mai ist es so weit 🙂

♦ …dem Unimonat gerecht werden.

Ich war fleißig. Und es hat Spaß gemacht. Sehr viel Spaß.

Advertisements