Beim alte Entwürfe durchsuchen, habe ich wie hier erwähnt ein altes Projekt gefunden. Ein Wochenrückblick, der in der Art nicht mehr existiert. Aber Wochenrückblicke sind ja dennoch eigentlich eine gute Sache… ich musste nur ein neues Outfit und einen Namen finden. Das Outfit wird sich garantiert noch mal ein paar ändern, aber mit dem Namen bin ich ganz zufrieden. 😉

Pläne: Nach mehreren Wochen Pause, habe ich für diese Woche tatsächlich wieder eine To-Do-Liste geschrieben und was soll ich sagen? Das könnte sogar funktionieren. Ich muss später nur noch die Zeit finden 2,5 Stunden zu lesen und noch ein paar Rezepte abtippen. 

Uni: Auch dazu bin ich jetzt ein paar Wochen nicht gekommen. Das ist natürlich eher beschissen, aber am Dienstag werde ich mich den ganzen Tag ins Unperfekthaus sperren und einiges aufholen. Und auch sonst werde ich mir zeitnah überlegen wie ich das mit dem Lernen regelmäßiger hin bekomme. Immerhin muss ich Ende Juni da zum Seminar und da sollte ich nicht völlig unwissend auftauchen… ^^

Wohnung: Schwieriges Thema. In meiner Abwesenheit war hier natürlich alles einigermaßen aufgeräumt. Jetzt ist es wieder ein klein wenig chaotisch. Ich bin nach ner Rückkehr ja sowieso immer etwas daneben. Da die Betreuung jetzt ne Woche Urlaub hat muss ich mich alleine beherrschen, damit das nicht ausartet. 

Medien: Nachdem ich gesehen habe, dass die ersten drei Staffeln von „The Big Bang Theory“ bei Prime bald ablaufen, musste ich da in Berlin noch mit anfangen. Ein paar Folgen von Staffel 4 hab ich auch gesehen, aber jetzt brauch ich erst mal eine Pause.
Zwischendrin habe ich ein paar Folgen der zweiten Staffel „24“ geschaut. Und jetzt *hust* gucke ich *hust* „The Vampire Diaries“. Das ist in etwa so verstörend wie „Lost“ oder „Six feet under“. Ich rege mich die halbe Zeit auf, aber aufhören geht irgendwie auch nicht… und die Musikauswahl ist wirklich, wirklich gut. 

Gewicht: Ja… Tolles Thema, nicht wahr? Mit dem heutigen Tag – nachdem ich meinen letzten Kinderriegel verspeist habe – werde ich das wieder ins Auge fassen müssen. Dringend. Nicht nur, dass ich meinen Anblick in quasi keinem Outfit mehr ertrage, meine Knie und mein Rücken beschweren sich auch immer mehr… 

Highlights der Woche: Der Slam gestern war wirklich, wirklich gut. Und das obwohl ich nur einen Slammer überhaupt kannte. Darf ich vorstellen? Tom Schildhauer. Der Sieger von gestern (mittlerweile zum Glück ohne diesen schrecklichen Bart ^^):

Ich freue mich auf das Finale im Juni.

Advertisements