Oder so.

Im April habe ich aufgehört regelmäßig schwimmen zu gehen. Warum genau das passiert ist weiß ich jetzt nicht mehr. Ich hätte auch nicht gedacht, dass es tatsächlich schon eine so lange Zeit ist. Aber mein Kalender lügt nicht. Ich weiß noch, dass ich mein Schwimmzeug mit nach Berlin genommen habe. Ohne es zu benutzen. Und dass ich mir danach vorgenommen habe wieder mit dem Schwimmen anzufangen. Es hat bis zum 2. Juni gedauert und blieb ein relativ einmaliges Ereignis. An dem Tag stellte ich nämlich fest, dass irgendwo in Berlin meine Kabelklemmen vom Mp3 Player verschütt gegangen sind. Die sorgen nämlich dafür, dass ich mich beim Schwimmen nicht stranguliere.

Ich weiß nicht mehr wann, aber ich muss noch mal schwimmen gewesen sein. Denn mir ist vor Ort dann aufgefallen, dass a) meine beiden Schwimmbrillen ständig beschlagen und b) einer der Stöpsel von meinem Kopfhörer verschollen ist… Also war ich ohne Musik schwimmen… und relativ schnell sehr genervt, weil ich nichts mehr gesehen habe…

Auch jetzt am Dienstag habe ich festgestellt, dass ich mit meinen Schwimmbrillen ab der dritten Bahn blind bin. Und ich meine völlig blind. Außerdem sind die Ersatzstöpsel für meine Ohren viel zu groß, weil es halt kein Ersatz ist, sondern nur eine Alternative… für scheinbar besonders große Ohren. *seufz* (Ich hab da ja sowieso Schwierigkeiten richtige Kopfhörer zu finden… ) Das ging zwar irgendwie, war aber unbequem und fiel auch immer mal wieder raus. Zusammen mit dem nervigen Kabel war es auch überflüssig nervig… und die Brillen taten ihr übriges. Mittlerweile ist Schwimmen dadurch einfach nur noch Frust.

Obwohl ich den Mp3 Player noch nicht lange habe, kann ich mir nicht mehr (nur schwer…) vorstellen ohne schwimmen zu gehen und hab gegoogelt ob es Ersatzkopfhörer gibt. Gibt es nicht. Gnarr. Die liebe Freundin von der ich ihn habe, fragt jetzt beim Händler nach ob es Optionen gibt. Unabhängig davon hab ich mir aber auch einen hübschen teureren mit Topbewertungen ausgesucht, falls es mal einen spontanen Geldsegen gibt…

Als würde das alles nicht schon reichen um mich auszubremsen findet die Stadt es auch noch irrsinnig toll das Schwimmbad teilweise zu sperren. Erst ist die Mehrzweckhalle dicht und es gibt ausschließlich das 50m Becken (was dazu führt, dass es total überfüllt ist…) und in 2 Wochen schließt dann das Sportbecken und es steht nur die Mehrzweckhalle zur Verfügung… Und das werde ich mir definitiv nicht antun…

Eine Suche hat ergeben, dass wir tatsächlich 2 Freibäder mit 50m Bahnen haben. Eines davon am Arsch der Welt. Das andere von hier aus gigantisch gut zu erreichen – wenn denn nicht exakt diese Bahnstrecke gerade gesperrt wäre. Wegen Bauarbeiten. Maeh ^^ Natürlich gibt es noch eine andere Verbindung, die ist auch ganz okay… und könnte einen Versuch möglich machen… Jetzt bleibt nur noch meine Freibadphobie… die in meiner frühen Jugend begründet liegt. ^^

Wäre nur zu schön, wenn das Schwimmen einfach mal wieder Spaß machen würde…

Advertisements