Ja wirklich. Unzählige mögliche Artikel habe ich im Kopf auf einer imaginären Liste. Und viele sogar auf einer ganz tatsächlichen Liste… Und manchmal, da setze ich mich sogar hin und fange an. So gibt es z.B. den [Liv] #30 Artikel im Entwurf, aber er wird nicht fertig. Auch habe ich mich schon Wochen vorher hingesetzt und an ein paar RuhrTopCard Artikeln angefangen und bin dann immer irgendwo hängen geblieben. Meistens werde ich schlagartig müde, oder es passiert irgendwas anderes und ich starre nur den Monitor an. Manchmal da verzettel ich mich dann beim „für die Artikel Bilder sortieren“. Ganz oft verschiebe ich es auf „morgen“. Dabei gäbe es nicht gerade wenig zu schreiben. 

Da wäre ein Artikel übers Vermissen, ein Artikel über mein Leben, die 10? RuhrTopCard Artikel die offen sind, die offenen Berlin-Artikel (ich vermisse es jetzt schon wieder sehr), die fehlenden Wanderbuch-Artikel und was sonst halt alles noch so da wäre. Therapie z.B. Oder ein Artikel darüber wie gerne ich beim Apfelmädchen lese und wie gut ich ihr „Brauch es auf“ Projekt fand und dass ich eigentlich ja gerne mitgemacht hätte, wenn ich denn… ja wenn… ich überhaupt fähig gewesen wäre meine Küche zu benutzen und zu kochen.

Und jetzt… haben mich unzählige – ja wirklich – Dinge davon abgehalten diesen Gedanken weiter zu spinnen… und vermutlich habe ich noch ewig viel vergessen… aber nun ja… is dann halt so. 

Advertisements