Heute war wieder ein besonders schönes Exemplar Poetry Slam. Quasi. Irgendwie. Grammatikalisch so in der Art. Das lag jetzt nicht unbedingt am vielen Alkohol, sondern auch daran dass die Mischung der Poeten sehr schön war und ich mit dem Endergebnis so weit einverstanden bin 😀

Ich hoffe sehr, dass die Videos zeitnah online kommen, denn ich würde euch gerade die vom 2. Gewinner gerne präsentieren und habe sie jetzt gerade nicht online gefunden. Jens Kotalla ist nicht nur witzig, sondern trifft gleichzeitig so tief im Herzen, dass es wirklich weh tut.

Gewonnen hat Acho. Der mit einem großartigen Text über Werbung angefangen hat, bei dem ich vor Lachen keine Luft mehr bekommen habe. Leider ist auch dieser Text nicht online zu finden – Weststadtstory ich hoffe auf euch! 😀 – aber dafür die anderen beiden zumindest in ähnlichen Versionen.

Kamen meiner Meinung nach nicht an den ersten Text heran, aber die Hip Hop Version bei Rotkäppchen gibt vielleicht einen Vorgeschmack was beim „Werbetext“ an Wortwitz zu erwarten ist. 🙂

 

Advertisements