Ich weiß nicht in wie fern ich das hier erwähnt hatte. Ich hab ja zugegebenermaßen nicht allzu viel erwähnt in den letzten Monaten. Und ich habe jetzt auch keine Lust meine älteren Beiträge zu lesen, die machen mir nämlich meistens schlechte Laune. 😉

Jedenfalls gab es zum Geburtstag – auch schon wieder 4 Monate her o.O – einen Erbanteil von Oma. Also Mama hat geerbt und ein wenig davon auf meinen Bruder und mich umgelegt. Das war jetzt nicht so wirklich wenig & hat mir unter anderem eine neue Couch beschert auf der ich jetzt seit Montag schon mehr Zeit verbracht habe, als auf der alten über das ganze letzte Jahr verteilt. 😀

Außerdem hatte ich beschlossen einen Teil davon für Urlaub zu investieren und bereits im Oktober (sogar noch vor meinem Geburtstag sehe ich gerade) Urlaub in der Ferienwohnung von 2014 gebucht. Das war ein wenig mühsam, denn ursprünglich wollte ich günstig im Februar – also quasi jetzt – aber das hat aus diversen Gründen nicht funktioniert. Zum einen liegen bzw. lagen Junggesellenabschied (letzte Woche Samstag) und Hochzeit im Februar und dazwischen puzzeln hätte von Entspannung halt auch nicht so viel gehabt, zumal es nicht ohne weiteres möglich gewesen wäre da 2 Wochen am Stück zu bekommen. Außerdem wird das Ferienhaus gerade renoviert.
Aber die Vermieterin wäre nicht weltbeste Vermieterin, wenn sie nicht einfach sagen würde „Ach es geht ums Geld? Ja dann kommen sie im März zum Februarpreis.“ Und das habe ich dann auch gebucht. 16.03. – 30.03.18 ❤

Ich habe auch relativ schnell die Hinfahrt gebucht, bevor dann plötzlich die Angst griff, dass man mir diesen Urlaub vielleicht schlicht nicht genehmigen würde und ich dann auf allen möglichen Stornokosten hängen bleiben würde. Immerhin hat man mir ja auch meinen Umzug nicht genehmigt und das ist zwar nicht wirklich vergleichbar, aber Angst ist ja nun mal auch nicht so furchtbar rational. Außerdem hatte ich die Hoffnung noch nen Tag auf Neuwerk dran zu hängen, aber Neuwerk geht erst ab dem 01.04. und ich fahre ja am 30. zurück… ja genau. Blödes Timing.

Jedenfalls hatte ich am Freitag dann die Ortsabwesenheitsgenehmigung im Briefkasten. Und kann mich jetzt endlich, endlich freuen. Also hab ich direkt die Rückfahrt gebucht. Incl. 4 Std Aufenthalt in Hamburg am Bhf um die liebe Marsha auf 1-3 Kaffee treffen zu können 😀

Es folgte stundenlanges Geklicke aus dem es mir dann mehrere Erkenntnisse entgegen prasselte:

1.) Ich war noch nie 2 Wochen am Stück im Urlaub um einfach nur Urlaub zu machen. Ich war immer da oben um auch für irgendeine Klausur zu lernen. Dieses mal muss ich das nicht tun. Ich könnte. Aber ich muss nicht. Ich kann einfach 2 Wochen Dinge tun.

2.) Dafür, dass ich so vergleichsweise oft in Cuxhaven bin kenne ich von Cuxhaven und vor allem von der Umgebung herzlich wenig. Ich würde sicherlich blind zum Bäcker, zum Strand und zum Postkartenverkäufer finden und möglicherweise sogar bis zur Kugelbake, aber darüber hinaus habe ich sehr wenig von der Stadt und der Gegend gesehen. 

3.) Ich bin ein völlig anderer Mensch als damals. Mit völlig anderen Voraussetzungen.
Denn als ich mir „zum Anregungen holen“ meine alten 2014er Artikel durchgelesen habe, habe ich festgestellt wie unbeweglich und eingeschränkt ich eigentlich war.
Ich habe die halbe Zeit gejammert, dass mir irgendwas weh getan hat. Darüber geschrieben wie fertig ich tagelang! von 7km! GEHEN! war. Gehen. 7km. Ich will nicht sagen, dass ich das heute mit links mache…. aber ja doch. Vielleicht schon. 

4.) Es gibt einen kostenlosen „Tierpark“ und eine verdammte Sternwarte mit kostenlosen Vorträgen in Cuxhaven. Warum wusste ich das nicht? 😀

Gerade Punkt 3 erschreckt mich doch sehr. Ich hab das gar nicht verstanden. Nicht in Bezug gesetzt. Und bin jetzt etwas Baff ob all der Möglichkeiten die sich da auftun.

Ich kann zu Fuß einkaufen gehen. Ich muss nicht mit dem Bus hin und her fahren. Es gibt keine Veranlassung mehr im teuren Edeka einzukaufen. Ich kann mir nämlich auch einfach ein verdammtes Fahrrad mieten und damit mal eben 10min zum nächsten Penny/Lidl/Netto/Aldi fahren. Den Fahrradkorb gibt es gratis beim Mieten dazu. Und da oben ist Rad fahren ja auch kein Problem.

Ich kann eben dieses Rad nutzen und einfach mal raus fahren. Horizont erweitern. Ne Tagestour machen sofern das Wetter mitspielt. Ich kann wandern gehen. Es gibt kostenlose Sportangebote am Strand. Es gibt die Möglichkeit das Fitnessstudio in der Therme zu nutzen, wenn man Sauna-Eintritt bezahlt hat. Es gibt so verdammt viel.

33 Tage bis Meer. ❤

Advertisements